Logo Startseite der HFT Stuttgart Suche Kontakt MY-HFT LSF Moodle English
 &; &;

Start » International » Wege ins Ausland » Studium im Ausland » Weitere Fördermöglichkeiten

Weitere Fördermöglichkeiten

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Die Stipendien werden aufgrund fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung vergeben. Bewerbungsunterlagen und Informationen finden Sie auf der Homepage des DAAD (www.daad.de).

Die wichtigsten Stipendienangebote sind:

  • Jahresstipendien (weltweit außer Österreich und USA)
  • Kombinierte Studien- und Praxisvorhaben (außer Österreich und USA)
  • Aufbaustudien (Europa und Overseas)
  • Sonderprogramme, z.B. „Sprache und Praxis“ (Japan, China, Korea etc.), "RISE"

Baden-Württemberg Stipendium

Das Baden-Württemberg-STIPENDIUM für Studierende unterstützt den internationalen Austausch von hochqualifizierten deutschen und internationalen Studierenden. Die Baden-Württemberg Stiftung ermöglicht mit dem Baden-Württemberg-STIPENDIUM für Studierende jährlich rund 1.200 jungen Menschen aus aller Welt einen Studienaufenthalt in einem anderen Land. Der Austausch beruht auf Gegenseitigkeit: Die Stipendien kommen grundsätzlich zu gleichen Teilen Bewerberinnen und Bewerbern von baden-württembergischen Hochschulen und deren Partnerhochschulen im Ausland zugute. Bewerbungsschluss ist jeweils für das SS der 31.Dezember und für das WS der 1.Juni. Bitte bewerben Sie sich im AAA mit 

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Notenspiegel (Durchschnittsnote muss erkennbar sein)

 

Knödler-Decker-Stiftung

Studierende der HFT Stuttgart, EU-Bürger und „Bildungsinländer“ (Hochschulzugangsberechtigung wurde in Deutschland erworben) mit einem Notenschnitt von mindestens 2,5 können für einen Aufenthalt außerhalb der EU ein Stipendium der Knödler-Decker-Stiftung beantragen. Die Höhe des Stipendiums bewegt sich – je nach Zahl der Bewerber und Vorhaben – zwischen einmalig 500 € bis maximal 1.000 €.
Einzureichende Unterlagen:

  • Motivationsschreiben und Finanzierungsplan (vermutliche Ausgaben, vorhandene Eigenmittel, daraus resultierend Finanzierungslücke)
  • Lebenslauf
  • Notenspiegel (Durchschnittsnote muss erkennbar sein)
  • Gutachten (Vordruck) eines Professors/einer Professorin

Vollständige Bewerbungen an das Akademische Auslandsamt, Bewerbungsschluss ist jeweils für das SS der 31.Dezember und für das WS der 1.Juni.

Landtagsstipendienprogramm für israelische und deutsche Studierende, Praktikanten und Nachwuchswissenschaftler

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst (MWK) stellt seit 1988 Stipendienmittel, die der Pflege der deutsch-israelischen Beziehungen dienen, zur Verfügung. Antragsberechtigt sind Studierende, Praktikant/-innen und Nachwuchswissenschaftler/-innen deutscher und israelischer Staatsangehörigkeit, die im Rahmen von Hochschulpartnerschaften einen Aufenthalt in Israel planen. Bewerbungsvoraussetzung ist die Immatrikulation an einer baden-württembergischen Hochschule. Die Antragstellung erfolgt über das Akad. Auslandsamt, die Bewerbungsfrist endet am 1. November eines jeden Jahres.

Auslands-BAföG

Für eine Auslandsförderung kommen u.U. auch Studierende in Betracht, die kein Inlands-BAföG erhalten. Der Antrag muss, je nach Zielland, bei dem für dieses Land zuständigen BAföG-Amt gestellt werden. Dies sollte 6 bis 9 Monate vor dem Auslandsaufenthalt geschehen, da die Bearbeitungszeit oft lang ist. Die Leistungen nach der BAföG-Auslandszuschlagsverordnung werden prinzipiell in voller Höhe als Zuschuss geleistet, brauchen also später nicht zurückgezahlt werden.
Informationen zum Auslands-BAföG gibt es über www.auslandsbafoeg.de oder über den DAAD/ Auslands-BAföG.

Stiftungen

Alfred Toepfer Stipendium
ArbeiterKind
Cusanuswerk

Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk e. V.
Evangelisches Studienwerk e.V. Villigst
Friedrich-Ebert-Stiftung
Friedrich Naumann - Stiftung für die Freiheit
Förderungswerk der Hanns-Seidel-Stiftung
Hans-Böckler-Stiftung
Heinrich-Böll-Stiftung
IKEA Stiftung
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Rosa Luxemburg Stiftung
Stiftung der Deutschen Wirtschaft
Studienstiftung des deutschen Volkes e.V.

Fulbright Kommission

Die Fulbright-Kommission in Berlin vergibt Voll- und Teilstipendien zur Fortsetzung, Erweiterung oder Ergänzung des Studiums an einer amerikanischen Hochschule und zur Begegnung mit dem Gastland. Vollstipendien decken alle mit dem USA-Aufenthalt in Verbindung stehenden Kosten ab (Studiengebühren, Unterhalt, Reisekosten). Teilstipendien decken die Studiengebühren und einen Teil der in den USA anfallenden Lebenshaltungskosten ab. Als Eigenleistung wird eine Beteiligung von monatlich 300 Euro vorausgesetzt. Interessierte können sich für ein Jahresstipendium (bevorzugt an Graduierte) oder für eine Kombination von einem Studien- und einem Praxissemester (bevorzugt für Studierende in den höheren Semestern) und für Summerschools in den USA bewerben. Die Bewerbungen müssen spätestens Ende Mai eines Jahres vorliegen. Studierende geben ihre Bewerbungen im Akademischen Auslandsamt ab. Graduierte senden ihre Bewerbung direkt an die Kommission.