Logo Startseite der HFT Stuttgart Suche Kontakt MY-HFT LSF Moodle English
 &; &;

Start » Studienbereiche » Architektur und Gestaltung » Bachelor-Studiengang Innenarchitektur » Bewerbung / Zulassung » Verfahren

Eignungsfeststellungsverfahren

Für den Studiengang Innenarchitektur an der HFT Stuttgart können nur Bewerber zugelassen werden, welche erfolgreich am künstlerischen Eignungsfeststellungsverfahren an der HFT Stuttgart teilgenommen haben. Die Bewerber werden aufgrund der erreichten Punktzahl des Eignungsfeststellungsverfahrens zugelassen. Bei gleicher Punktzahl entscheidet der Notendurchschnitt der Hochschulzugangsberechtigung über eine Zulassung.

Das Eignungsfeststellungsverfahren gliedert sich in:

  • Praktische Prüfung (Klausurprüfung) und
  • Fachgespräch während der Klausurprüfung

Das Verfahren wird einmal pro Jahr angeboten. Das Ergebnis des Verfahrens wird dem Bewerber ca. 3 Wochen nach der Klausurprüfung mitgeteilt. Die Durchführung und Wertung des Eignungsfeststellungsverfahrens ist gesetzlich geregelt. Aus Gründen des Datenschutzes können telefonische Anfragen nicht beantwortet werden; dies gilt auch für Anfragen Dritter. Die nicht bestandene Eignungsprüfung kann höchstens ein weiteres Mal wiederholt werden.

 

Klausurprüfung

Die Hochschule lädt alle Bewerber zum Nachweis der künstlerischen Eignung zu einer eintägigen Klausurprüfung in die  Räume der HFT Stuttgart ein. Die Prüfung hat eine Dauer von ca. 5 Stunden und beinhaltet Aufgaben aus den Bereichen:

  • Künstlerisch-gestalterische Kreativität
  • Technisch-konstruktive Kreativität
  • Wahrnehmen und Darstellen