Logo Startseite der HFT Stuttgart Suche Kontakt MY-HFT LSF Moodle English
 &; &;

Start » Studienbereiche » Wirtschaft » Bachelor-Studiengang Wirtschaftspsychologie » Studieninteressierte » Studienablauf

Studienablauf

Aufbau und Ablauf des Studiengangs Wirtschaftspsychologie

Der Bachelor-Studiengang Wirtschaftspsychologie hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und wird sowohl zum Winter- als auch zum Sommersemester angeboten.

Grundstudium (1. und 2. Semester)

Im Grundstudium lernen die Studierenden Ziele und Strategien von Unternehmen sowie die handlungsleitenden Motive der wirtschaftlich agierenden Personengruppen kennen. Mit der Vermittlung ökonomischer Zusammenhänge und dem Erarbeiten berufsrelevanter Methoden wird die Basis für ein erfolgreiches Studium gelegt. Diese Phase umfasst Fächer wie Allgemeine Psychologie, Rechnungswesen, Marketing und Personalmanagement, Statistik, Volkswirtschaftslehre, Arbeitsrecht und Finanzmathematik. Sie schließt Schlüsselqualifikationen wie beispielsweise wissenschaftliches Arbeiten mit ein.

Hauptstudium (3. - 6. Semester)

Im zweiten, viersemestrigen Studienabschnitt wird stark projektorientiert studiert. Es geht um die Aufgaben der betrieblichen Funktionsbereiche und die Bedingungen für ihr erfolgreiches Zusammenspiel. Die Studierenden wählen zwei Schwerpunkte und entwickeln in ihnen zielorientiert Expertise. Sie qualifizieren sich z.B. in Marktforschung, Konsumentenpsychologie, Personalauswahl und - entwicklung, Leistungsmanagement, Projektmanagement, Team- und Organisationsentwicklung. Daneben werden Controlling, Persönlichkeits-, Sozial-, Arbeits- und Organisationspsychologie sowie psychologische Diagnostik, Fragebogen- und Testkonstruktion und Methoden der empirischen Forschung vermittelt. In einem Unternehmensplanspiel werden alle im Studium erworbenen Kompetenzen konsolidiert.

Im 5. Semester, dem Betreuten Praktischen Studienprojekt, befinden sich die Studierenden 4-6 Monate lang in einem Unternehmen im In- oder Ausland, um das bis dahin angesammelte Wissen in die Praxis umzusetzen.

Die Bachelorarbeit wird im 6. Semester in der Regel in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen angefertigt. Die Themen ergeben sich oft aus dem Betreuten Praktischen Studienprojekt und werden einvernehmlich zwischen dem Ansprechpartner im Unternehmen, dem Studierenden und dem betreuenden Professor festgelegt. Die Bachelorarbeit ermöglicht häufig den Übergang in eine erfolgsversprechende Berufstätigkeit.

Den Studienverlaufsplan des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftspsychologie finden Sie hier.