Logo Startseite der HFT Stuttgart Suche Kontakt MY-HFT LSF Moodle English
 &; &;

Start » Studienbereiche » Wirtschaft » Bachelor-Studiengang Wirtschaftspsychologie » Studieninteressierte » Studieninhalte

Studieninhalte

Inhalte des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftspsychologie

Die Wirtschaftspsychologie beschäftigt sich damit, wissenschaftliche Erkenntnisse aus verschiendenen psychologischen Bereichen für betriebswirtschaftliche Fragestellungen nutzbar zu machen. Beispiele hierfür sind: Wie motiviert man Mitarbeiter? Wie kann man Teams dabei helfen, effizienter zusammen zu arbeiten? Wie müssen Arbeitsabläufe gestaltet sein, um reibungslos zu funktionieren? Wie kann man das Image eines Unternehmens aufbessern?

Um die Abläufe in Unternehmen verstehen zu können, lernen die Studierenden die Grundlagen der Betriebswirtschaft in Vorlesungen wie Buchführung und Bilanzierung, Finanzmathematik, Logistikmanagement oder Lean Production kennen. Die betriebswirtschaftlichen Studieninhalte belaufen sich auf 40% des Bachelorstudiums.

Weitere 40% der Studieninhalte decken psychologische Fächer ab, zu denen beispielsweise Allgemeine und Biologische Psychologie, Differentielle Psychologie, Sozialpsychologie und Statistik zählen.

Die Schwerpunkte Human Resources Management, Marketing/Marktforschung und Consulting, die ab dem 3. Semester belegt werden, decken sowohl betriebswirtschaftliche als auch psychologische Elemente ab.

Die restlichen 20% bestehen aus Vorlesungen zu rechtlichen Themen, also Wirtschafts- sowie Arbeitsrecht und Schlüsselqualifikationen wie beispielsweise Moderation, Gesprächsführung oder Präsentation.

Somit vermittelt der Bachelor-Studiengang Wirtschaftspsychologie den Studierenden ein vielseitiges Know-How, das sie optimal auf einen erfolgreichen Berufseinstieg vorbereitet.

Eine detaillierte Modulübersicht finden Sie im Studienplan.