Logo Startseite der HFT Stuttgart Suche Kontakt MY-HFT LSF Moodle English
 &; &;

Start » Studium » Zusatzangebote » Studium Integrale » FAQ

FAQ

Warum lohnt sich das Studium Integrale?
Sie entwickeln sich persönlich weiter, profitieren für Studium und Beruf, sammeln wertvolle CPs und beweisen potenziellen Arbeitgebern, dass mehr in Ihnen steckt! Denn: Um mitreden und Probleme lösen zu können in Beruf und Alltag, braucht es nicht allein fachliche Qualifikationen, sondern auch die Fähigkeit, die „Welt zu verstehen“, querzudenken und sich mit fremden Disziplinen zu verständigen. Neben dem Erwerb von Schlüsselqualifikationen können Sie sich im Bereich Nachhaltigkeit und Ethik weiterbilden oder bei fachfremden Vorlesungen über den Tellerrand schauen. Interdisziplinäre Projekte bieten Übung für fachübergreifende Aufgaben. Beim Service Learning übernehmen Sie soziale Verantwortung und stellen sich ungewohnten Herausforderungen. Fremdsprachenkurse runden das abwechslungsreiche Angebot ab.

Muss ich mich fürs Studium Integrale anmelden?
Nein, Sie müssen sich im LSF nur für die Seminare anmelden, die Sie besuchen möchten.

Wie erhalte ich Leistungsnachweise für das Studium Integrale und das Zertifikat?
Die Leistungsnachweise für das Studium Integrale werden nach der Lehrveranstaltung als Bescheinigung vom Didaktikzentrum (DZ) ausgestellt. Ob Sie Ihren Nachweis beim DZ bekommen, teilt Ihnen die Lehrperson zu Beginn der Veranstaltung mit, ebenso ggf. die Art des Leistungsnachweises, ggf. Abgabefristen.
Für Credits und Noten, die Sie aus dem Pflichtstudium anrechnen lassen wollen (z. B. SQ, Sprachen, interdisziplinäres Projekt) reicht die Vorlage des Ausdrucks Ihrer Leistungsübersicht.

Nachdem Sie sieben Credit Points in den drei unterschiedlichen Bereichen (Schlüsselqualifikationen, Nachhaltigkeit und Ethik sowie Bildung, Sprachen und Soziales) gesammelt und drei Noten aus mindestens zwei der drei Bereiche erworben haben, füllen Sie bitte das Formular „Antrag für das Zertifikat Studium Integrale“ aus und geben dieses dann mitsamt Ihren Leistungsnachweisen im Didaktikzentrum oder beim Zentrum für Nachhaltige Entwicklung ab. Sobald das Zertifikat erstellt ist, informieren wir Sie per E-Mail.

Kann ich an den Kursen auch teilnehmen, wenn ich das Zertifikat nicht erwerben möchte?
Selbstverständlich! Der Erwerb des Zertifikats ist freiwillig. Vielleicht bekommen Sie nach dem Besuch eines Seminars Lust auf mehr und entschließen sich dann doch noch das Zertifikat zu machen – das würde uns natürlich sehr freuen und Ihren künftigen Arbeitgeber vielleicht auch, aber es ist keine Pflicht.

Aus welchen Bereichen muss ich die sieben Credits nachweisen?
Sie brauchen Credit Points aus allen drei Bereichen (Schlüsselqualifikationen, Nachhaltigkeit und Ethik sowie Bildung, Sprachen und Soziales). Im Bereich „Nachhaltigkeit und Ethik“ muss 1 CP Interdisziplinäres Arbeiten nachgewiesen werden (z. B. ein interdisziplinäres Projekt im Studium oder das Interdisziplinäre Projekt im SI).

Wie erhalte ich benotete Leistungen?
Das hängt vom jeweiligen Seminar ab. Sie haben z. B. die Möglichkeit, Referate zu halten, Hausarbeiten zu schreiben oder Lerntagebücher zu verfassen. Die Lehrperson wird Sie jeweils zu Beginn des Seminars über Ihre Möglichkeiten informieren.

Was kostet die Teilnahme am Studium Integrale?
Die Teilnahme ist für alle Studierenden an der HFT Stuttgart kostenlos – nutzen Sie die Chance. So schnell können Sie sonst nirgendwo kostenlos über den Tellerrand schauen.

Was ist der Unterschied zwischen dem Studium Integrale und dem Ethikum?
Beim Ethikum liegt der Schwerpunkt auf den Themen Ethik und/oder Nachhaltige Entwicklung. Das Studium Integrale ist breiter gefächert, denn hier können auch Schlüsselqualifikationen aller Art oder Sprachen angerechnet werden.
Außerdem ist das Studium Integrale ein HFT-eigenes Zertifikat, während das Ethikum landesweit erworben werden kann. Das rtwe, Referat für Technik- und Wissenschaftsethik (Karlsruhe), bietet allen Studierenden an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg die Möglichkeit, sich ihr Wissen und Können rund um Ethik und Nachhaltige Entwicklung im Rahmen des Ethikums zertifizieren zu lassen. Veranstaltungen des Studium Integrale können für das Ethikum angerechnet werden (sofern Ethik-/Nachhaltigkeits-Themen berührt sind) und umgekehrt.

Welche Veranstaltungen aus meinem Studienfach kann ich mir für das Studium Integrale anrechnen lassen?
Schlüsselqualifikationen, Fremdsprachen und interdisziplinäre Projektarbeiten sind anrechenbar (wenn nicht älter als zwei Jahre). Insgesamt können maximal 3 CP aus dem Pflichtstudium für das SI angerechnet werden, 4 CP müssen als zusätzliche Studienleistungen erworben werden.

Wann ist der ideale Zeitpunkt, am Studium Integrale teilzunehmen?
Wann immer Sie Lust und Zeit haben! Das Studium Integrale Programm bieten wir für alle Studierende zu allen Semestern an.

Kann ich alle Scheine für das Studium Integrale in einem Semester erwerben?
Das wäre theoretisch möglich, wäre neben dem Fachstudium aber sehr herausfordernd. Sie haben so lange Zeit für das Studium Integrale, wie Sie an der HFT Stuttgart eingeschrieben sind.

Warum muss man „Interdisziplinäres Arbeiten“ nachweisen?
Im Berufsleben stellen sich sehr oft Aufgaben, die nur in Kooperation mit Experten anderer Professionen gelöst werden können. Komplexe Sachlagen müssen gemeinsam analysiert und beurteilt werden, eigene Beiträge kommuniziert und mit anderen koordiniert werden.

Ich habe den Studiengang gewechselt oder die Hochschule. Kann ich Leistungen aus dieser Zeit fürs Studium Integrale anrechnen lassen?
Ja, Details ggf. im DZ besprechen, auch bei „Schlüsselqualifikationen“ und „Fremdsprachen“ im DZ nachfragen.

Kann ich mir einen Fremdsprachenkurs anrechnen lassen?
Fremdsprachenkurse des DZ können im Rahmen des SI mit 2 CP angerechnet werden.

Kann ich bereits im Studium absolvierte Fremdsprachenkurse anrechnen lassen?
Fremdsprachenkurse, die im Rahmen des Fachstudiums oder auf freiwilliger Basis bereits erbracht wurden, können mit 2 CP angerechnet werden.

Können Fremdsprachenkurse außerhalb der Hochschule angerechnet werden?
Fremdsprachenkurse, die außerhalb der Hochschule absolviert wurden, können anerkannt werden, wenn sie in Umfang und Leistung den Anforderungen der HFT-Stuttgart entsprechen. Die Kurse dürfen nicht länger als zwei Jahre zurückliegen.
Fremdsprachenkurse, die im Rahmen der schulischen Ausbildung (auch Berufskolleg) erbracht wurden, können nicht anerkannt werden.

Sind Schlüsselqualifikationen aus dem Studiengang anrechenbar?
Ja, alle Schlüsselqualifikationen aus den Studiengängen, die nicht älter als zwei Jahre sind, können in vollem Umfang für die Säule „Schlüsselqualifikationen“ angerechnet werden (max. 2 CPs).

Sind erbrachte Leistungen bzw. besuchte Workshops anrechenbar, die vor der Einführung des SI am DZ erbracht worden sind?
Nein, dies ist nicht mehr möglich, da dies inzwischen mehr als zwei Jahre zurückliegt. Es können nur Leistungen anerkannt werden, wenn diese innerhalb der letzten zwei Jahre erbracht wurden.

Sind erbrachte Leistungen bzw. Zertifikate von externen Einrichtungen (z. B. andere Hochschule, Universitäten, sonstige Weiterbildungseinrichtungen) anrechenbar?
Ja, aber nur in Rücksprache mit dem DZ und wenn diese nicht älter als zwei Jahre sind.